zur Startseite

Dipl.-Psych. Jürgen Dassow

Psychologischer Psychotherapeut VT

Psychotherapeutische Praxis

Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie

für Privat und alle Kassen

Mobbing – Trolling – Stalking - Mal besser nicht so anstellen? - Oder besser doch?


behandlungsphilosphie_01.jpg

Vorab sei mir ein Kommentar zu diesem Themenabschnitt erlaubt:
Hier geht es mir nicht um den Anspruch eine rechtliche Beratung vorzunehmen.
Sondern mein Anliegen ist, zu informieren, zu sensibilisieren und die potentiell hohe psychische / psychosomatische Relevanz, besser Brisanz, von speziellen Formen der Gewalt, herauszustellen.

Selbstverständlich weiß ich, dass ich aufgrund meiner psychotherapeutischen Ausbildung niemals in der Lage sein werde eine rechtliche Beratung vornehmen zu können.

Jedoch bin ich davon überzeugt, dass Psychotherapeuten/ Therapeuten zumindest in einen gewissen Rahmen, in Assoziation zu den hier eingeführten Begriffen, eine gewisse Kenntnis über rechtlichen Rahmenbedingungen besitzen sollten, da es wohl leider zur allgemeinen klinischen Erfahrungspraxis gehört, dass Patienten mit entsprechenden seelischen Verwundungen und/oder Lebensrealitäten erscheinen.

Schreibe ich hier über Randphänomene. Wohl leider eher nicht. So scheint es z.B. alleine für den Bereich des Stalkings, im Sinne einer tatsächlich eher traurigen Überraschung, besser vielleicht Entnaivisierung, wohl so zu sein, dass es in der Bevölkerung ein eher weitverbreitetes Erscheinungsbild ist (Lebenszeitprävalenz liegt wohl bei 8-25%).



<<< zurück