zur Startseite

Dipl.-Psych. Jürgen Dassow

Psychologischer Psychotherapeut VT

Psychotherapeutische Praxis

Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie

für Privat und alle Kassen

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA)


jdassow.jpg

Über das Digitale-Versorgung-Gesetz (DiGA) wurde ein gesetzlicher Leistungsanspruch für Versicherte, zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung, auf digitale Gesundheitsanwendungen, geschaffen.

Diese digitalen Gesundheitsanwendungen, sind Medizinprodukte, einer sogenannten niedirgen Risikoklasse, die dazu geschaffen wurden, also helfen sollen, Krankheiten zu erkennen, zu überwachen, die Behandlung von Krankheiten zu unterstützen oder das Krankheitsgeschehen zu lindern. Wohl auch bei Verletzungen oder einer Behinderung ist ein Einsatz indikativ möglich.

Es geht hierbei nicht nur um sogenannte App-Anwendungen (Apps), die über Smartphones genutzt werden können, sondern durchaus auch um sogenannte webbasierte Anwendungen, die üblicherweise über einen Internetbrowser laufen.

Welche Anwendungen das genau sein werden, legt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) fest.

DiGA auf Rezept oder Antrag bei der Kasse: Versicherte haben zwei Möglichkeiten, sich die Kosten für eine Gesundheits- App erstatten zu lassen:


Über beide o.g. Verordnungswege erhält der Versicherte von seiner Krankenkasse einen Code, mit dem er die App beziehungsweise Webanwendung freischalten und somit nutzen kann.

Hier eingestellt am 24,10.2020, Copyright 2020 by Dipl.-Psych. Jürgen Dassow, Psychologischer Psychpotherapeut Düsseldorf, Praxis für Verhaltenstherapie und KVT, Luegallee 12, 40545 Düsseldorf.