zur Startseite

Dipl.-Psych. Jürgen Dassow

Psychologischer Psychotherapeut VT

Psychotherapeutische Praxis

Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie

für Privat und alle Kassen

Dürfen Psychotherapeuten psychiatrische häusliche Krankenpflege verordnen?


jdassow.jpg

Mit dem Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung wurden zum 1. September 2020 die Befugnisse der Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in Bezug auf die Verordnung von psychiatrischer häuslicher Krankenpflege (pHKP) erweitert.

Damit dürfen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Leistungen der pHKP analog der verordnungsberechtigten Fachärzte verordnen (Verordnung jedoch erst möglich, nachdem die Prüfung des Beschlusses des G-BA durch das Bundesministerium für Gesundheit erfolgt ist und eine entsprechende Anpassung des EBM durchgeführt worden ist.)

Verordnungsberechtigte Facharztgruppen für psychiatrische häusliche Krankenpflege (Richtlinie des G-BA) sind:



Zur Verordnung der psychiatrischen häuslichen Krankenpflege muss das Formular 12 „Verordnung häuslicher Krankenpflege“ verwendet werden (Nummer 27a = „psychiatrische häusliche Krankenpflege“).

Weitere und ergänzende Informationen finden Sie, bei Interesse, unter:



Weitere und ergänzende Informationen für Verordnerinnen oder Verordner finden Sie, bei Interesse, unter:



Hier eingestellt am 07,11.2020, letzte Änderung am 22.11.2020, Copyright 2020 by Dipl.-Psych. Jürgen Dassow, Psychologischer Psychpotherapeut Düsseldorf, Praxis für Verhaltenstherapie und KVT, Luegallee 12, 40545 Düsseldorf.