zur Startseite

Dipl.-Psych. Jürgen Dassow

Psychologischer Psychotherapeut VT

Psychotherapeutische Praxis

Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie

für Privat und alle Kassen

Terminvermittlung durch die Terminservicestellen der kassenärztlichen Vereinigungen (KVen)


behandlungsphilosphie_01.jpg

Entsprechend der TSVG (Terminservice- und Versorgungsgesetz) - Regelungen, sollen Ihnen, als gesetzlich Versicherten, die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) dabei helfen, dies optimalerweise ohne lange Wartezeiten, einen Termin bei einem Psychotherapeuten (z.B. im Hinblick auf meine psychotherapeutische Praxis: Psychologischer Psychotherapeut: Verhaltenstherapie – Erwachsene) oder einem Arzt zu erhalten.

Um Ihr mögliches Anliegen unterstützen zu können, melden die Praxen, wie also auch diese psychotherapeutische Praxis, Termine an die Terminservicestelle.

In Hinblick auf die aktuell gültige Psychotherapierichtlinie müssen somit die Terminservicestellen der jeweiligen Kassenärztlichen Vereinigungen - Zuständigkeit im Hinblick auf meine psychotherapeutisch - verhaltenstherapeutische Praxis: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) -, Patienten dabei unterstützen freie Termine bei Psychotherapeuten zu vermitteln.

Dabei geht es um Termine, die die psychotherapeutische Sprechstunde als auch die sogenannte Akutbehandlung betreffen.

Zudem beinhaltet das Unterstützungsportfolio der Terminservicestellen aber mittlerweile auch die Vermittlung von freien Plätzen in psychotherapeutischen Praxen, mit Versorgungsauftrag für Kassenpatienten, für die sogenannten, einer Therapie vorgeschalteten probatorischen Sitzungen, im Hinblick auf eine Kurzzeittherapie oder Langzeittherapie (sog. Richtlinienpsychotherapie).

Für die Vermittlung von Terminen bei Psychotherapeuten gilt die gleiche Regelung, wie bei der Vermittlung von Facharztterminen: Sie als Patient haben keinen Anspruch auf einen Termin bei einem bestimmten Therapeuten; sog.: "Wunsch-Therapeut".

Die Termin-Servicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein erreichen Sie fernmündlich unter: 0211- 5970 8988.


Link zur Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo):

Wichtig für Sie: Ab dem 01.04.2018 ist die psychotherapeutische Sprechstunde Pflicht.

Dies bedeutet: Erst wenn Sie als Patient eine Sprechstunde aufgesucht haben, kann mit den sognannten probatorischen Sitzungen oder, falls psychotherapeutisch geboten, mit einer Akutbehandlung begonnen werden.

Vorgeschrieben sind mindestens 50 Minuten wahrgenommene psychotherapeutische Sprechstunde.

Eine diesbezügliche Ausnahme gilt für Patienten, die aufgrund einer psychischen Erkrankung in einer stationären oder rehabilitativen Behandlung waren.

Hier "kann" direkt mit einer sognenannten Probatorik oder falls geboten mit einer Akutbehandlung begonnen werden.

Gleichfalls gilt eine diesbezügliche Ausnahme, wenn ein Therapeutenwechsel während einer laufenden Behandlung erfolgt. In diesen Fällen "kann" ohne vorherige psychotherapeutische Sprechstunde mit den sogenannten probatorischen Sitzungen oder einer Akutbehandlung begonnen werden.

Siehe hierzu auch: Menüunterpunkt - Psychotherapie - Die ambulante psychotherapeutische Versorgung.

Weitere Informationen hierzu finden sie u.a. unter: